Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Handyraub am Bahnhof Holten - Flucht vermutlich nach Dinslaken

Oberhausen (ots) - Erst auf Anraten einer Versicherung hat ein 18jähriger Anzeige wegen eines Raubes erstattet. Drei männliche Täter hatten ihm am 7.1.2014 gegen 20:00 Uhr ein Handy geraubt.

Der junge Mann hielt sich im Bereich des Bahnhof Holten/Genterstraße auf, als 3 männliche Personen ihn ansprachen und die Herausgabe von Bargeld und Handy forderten. Als dies nicht tat, wurde er geschlagen. Einer der Täter zog einen Teleskopschlagstock heraus. Daraufhin holte der 18jährige sein Handy aus der Tasche. Es wurde ihm vom schlagenden Täter aus der Hand gerissen. Die drei Männer flüchteten dann auf in Richtung Bahnhof und nahmen vermutlich den Zug nach Dinslaken. Zeugen melden sich bitte beim KK 24 der Polizei Oberhausen unter 0208 826-0.

Täterbeschreibung: Rädelsführer: schwarze Jacke, Kapuze ins Gesicht gezogen, vermutlich Osteuropäer (Dialekt), 175-190 cm, Alter Anfang 20 Schlagstockträger: blonde hochgegelte Haare, vermutlich Deutscher, 175 - 190 cm dritter Täter: gleiche Größe, ansonsten unauffällig

Rückfragen bitte an:
Axel Deitermann
Polizeipräsidium Oberhausen

Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: