Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Ohne Führerschein unterwegs

Oberhausen (ots) - Am Sonntag (5.1.)kontrollierten Polizisten gegen 06:40 Uhr auf der Concordiastraße einen 46jährigen VW-Fahrer. Den verblüfften Beamten gegenüber gab er unumwunden zu, gegenwärtig keinen gültigen Führerschein zu besitzen. Diese Fahrt sei die absolute Ausnahme, da er sich gegenwärtig um eine neue Fahrerlaubnis bemühe. Seiner Frau hatte er die Fahrzeugschlüssel wohl ohne ihr Wissen aus der Handtasche genommen.

Am Abend fiel den Polizisten ein Mofafahrer auf, der problemlos die Geschwindigkeit im fließenden Verkehr auf der Ostrampe mithalten konnte. Bei der Fahrzeugkontrolle gab der junge Fahrer an mit verbotenen Manipulationen die Höchstgeschwindigkeit seines Mofa erhöht zu haben. Da er für das jetzt viel schnellere Fahrzeug jetzt aber keine gültige Fahrerlaubnois hatte, wurde gegen ihn Strafanzeige erstattet.

In beiden Fällen wurden auch die Fahrzeughalter angezeigt. Sie waren sowohl für den ordnungsgemäßen Zustand der Fahrzeuge verantwortlich und hätten sich auch davon überzeugen müssen, dass die Fahrer im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: