Polizeipräsidium Oberhausen

POL-OB: Ermittlungserfolg - Zwei Festnahmen nach schwerem Raub im November

Oberhausen (ots) - Ende November 2013 überfiel ein kriminelles Pärchen einen 37jährigen Bewohner einer Unterkunft für Asylbewerber auf der Weierstraße. Der 24jährige Räuber bedrohte sein Opfer mit einem Messer und verlangte Bargeld um "Zocken" zu gehen. Nach dem Raubüberfall floh der Serbe mit seiner 26jährigen Frau und der Mutter in unbekannte Richtung. Später sagte der Überfallene bei der Polizei aus, dass der Täter auch eine "scharfe Waffe" mit sich führe.

Die Oberhausener Ermittler vom Kriminalkommissariat 12 hatten zunächst nur wenige Hinweise auf das untergetauchte Pärchen. Einige Zeit später fielen sie aber in Bottrop wegen eines gemeinsamen Diebstahls auf. Noch bevor die Ermittler sie festnehmen konnten überfiel das Räuberpärchen in Düsseldorf eine Goldschmiede und erbeutete Schmuck für über 40.000 Euro.

Dann klickten aber endlich die Handschellen. Am 2.1. nahmen die Oberhausener Ermittler erst die Täterin und wenig später auch ihren Komplizen fest. Der hatte sich bei seiner Mutter in Oberhausen versteckt. Beide sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

Die Polizei Oberhausen ist jetzt auch auf www.facebook.com/polizeioberhausen aktiv.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: tom.litges@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Oberhausen

Das könnte Sie auch interessieren: