Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1347) Niedergeschlagen und beraubt

    Gunzenhausen (ots) - Zwei heranwachsende Brüder (19 und 22 Jahre), wurden am Samstag, 09.06.2007, auf dem Nachhauseweg von einer Sonnwendfeier, Opfer von Räubern.

    Die beiden fuhren gegen 03.30 Uhr mit ihren Fahrrädern von Streudorf  kommend in Richtung Muhr am See/Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Am Ortseingang wurden die beiden Radfahrer von mindestens zwei Männern angehalten und unter Androhung von Gewalt zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Nachdem der 22jährige 20 Euro aushändigte wurde er weitergeschickt. Seinem 18jährigen Bruder nahmen die Räuber ebenfalls die Geldbörse ab und schlugen ihn nieder. Dieser erlitt dadurch erhebliche Verletzungen und musste vom Rettungsdienst zur weiteren Versorgung in eine Klinik eingeliefert werden.

    Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Ansbach übernommen. Sachdienliche Hinweise auf die Räuber nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel.: 0911/2112-3333 entgegen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: