Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1340) Fußgänger schwer verletzt - Pkw-Fahrer flüchtete

    Fürth (ots) - Schwer verletzt wurde am 08.06.2007 ein 76-jähriger Rentner im Stadtgebiet Fürth beim Überqueren der Fahrbahn. Der Unfallfahrer flüchtete.

    Der Mann überquerte kurz nach 10.00 Uhr morgens mit seiner Gehhilfe die Stiftungsstraße. Als er in der Fahrbahnmitte war, wurde er von einem stadteinwärts fahrenden grünen Ford Escort erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei zog sich der 76-Jährige schwere Kopfverletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern, flüchtete der Unfallfahrer mit seinem Pkw.

    Die Verkehrspolizei Fürth sucht nun Unfallzeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den grünen Ford Escort geben können. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Fürth, Unfallaufnahme, in der Soldnerstraße, Telefon: (0911) 973997171, in Verbindung zu setzen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: