Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1157) Motorradfahrer bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

    Ansbach (ots) - Am Dienstagmorgen, 15.05.07, ereignete sich auf einer Ortsverbindungsstraße bei Ansbach ein Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorrad, bei dem der 43-jährige Zweiradfahrer schwerste Verletzungen erlitt.

    Der Motorradfahrer wollte gegen 06.30 Uhr unmittelbar nach dem Ortsausgang von Kurzendorf in Richtung Meinhardswinden einen Omnibus überholen. Nach Zeugenaussagen kam es auf Höhe des Busses zu dem folgenschweren Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw Opel eines 45-jährigen Ansbachers. Der aus einer nahegelegenen Gemeinde stammende Motorradfahrer wurde über den Pkw hinweggeschleudert und musste mit lebensgefährlichen Knochen- und Rückgratverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zwischenzeitlich wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Würzburg verlegt. Der Autofahrer, in dessen Wagen die Airbags ausgelöst hatten, blieb unverletzt.

    An den beiden älteren Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt 3500 Euro. Die Feuerwehr band ausgelaufenes Benzin, da an den Krad der Tank aufgeplatzt war. Die Staatsanwaltschaft Ansbach zog zur Klärung des genauen Unfallhergangs einen Sachverständigen hinzu.

    Stefan Schuster/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: