Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (975) Serien-Golf zu "Rennauto" umgebaut

    Ansbach (ots) - Bei einer Verkehrskontrolle wähnten sich Beamte des Ansbacher Einsatzzuges Ende vergangener Woche in einer Boxengasse, statt auf einer Landstraße im südlichen Landkreis Ansbach: Sie standen vor einem Serien-Golf, der nicht nur viel zu laut war, sondern auch in unzulässiger Weise zu einem "Rennauto" umfrisiert worden war.

    Ursprünglich war im Auto des 19-Jährigen Besitzers ein 98-PS-Motor eingebaut. Tatsächlich befand sich unter der Haube ein weit stärkerer Sportwagen-Motor, der zusätzlich noch auf über 200 PS "hochgetunt" war. Das Fahrzeug wurde daraufhin sichergestellt und einem Kraftfahrzeugsachverständigen zur näheren Begutachtung übergeben. Dieser stellte zwischenzeitlich 24 teilweise gefährliche Mängel an dem Pkw fest. So war ein Bremssattel nicht ordnungsgemäß befestigt und die Bremsanlage für die vorhandene Motorleistung überhaupt nicht ausreichend. An der Lenkanlage fehlte eine Verschraubung. Auf einen eigentlich vorhandenen Katalysator wurde ganz verzichtet, was eine deutliche Erhöhung der Lärmentwicklung zur Folge hatte.

    Nach Rücksprache mit der Zulassungsstelle des Landratsamtes Ansbach wurde der Pkw noch an der Prüfstelle entstempelt. Gegen den Fahrzeughalter wurde ein Ermittlungsverfahren - u. a. nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz - eingeleitet.

    Stefan Schuster/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: