Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (929) Straßenraub aufgeklärt

    Erlangen (ots) - Die drei unbekannten Männer, die am 31.03.2007 gegen 05.30 Uhr zwei Männer in Erlangen überfallen hatten (siehe Meldung 825 vom02.04.2007), konnten von der Kriminalpolizei Erlangen ermittelt werden.

    Am 31.03.2007 um 05.30 Uhr wurden zwei Männer auf dem Nachhauseweg vom Kneipenbesuch von drei bislang unbekannten Tätern überfallen und ihrer Handys und Geldbörsen beraubt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Erlangen führten nun zum Erfolg. Drei Männer aus Erlangen im Alter von 17 und 20 Jahren sind dringend verdächtig, für den Überfall verantwortlich zu sein. Nach intensiven Ermittlungen wurden zunächst die Wohnungen des 17-jährigen Schülers sowie eines 20-jährigen Umschülers durchsucht. Dabei sind verschiedene Gegenstände, die den beiden Überfallenen abhanden gekommen waren, aufgefunden worden. Die Ermittlung des dritten Tatbeteiligten war dann nur noch reine Formsache. Alle drei Tatverdächtigen gaben bei der Kriminalpolizei ihre Beteiligung an dem Raub zu. Eine Raubabsicht stritten sie jedoch ab. Sie wollten lediglich die Gegenstände, die nach der begangenen gefährlichen Körperverletzung liegen geblieben waren, mitgenommen haben. Die drei Tatverdächtigen wurden nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Ralph Koch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: