Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (918) Bei Personenkontrolle Widerstand geleistet

Nürnberg (ots) - Zwei Beamte der Polizeiinspektion Mitte mussten sich mit einem renitenten 28-Jährigen beschäftigen, nachdem sich dieser in der Nürnberger Innenstadt am 16.04.2007 mit Gewalt einer Personenkontrolle widersetzte. Gegen 16:00 Uhr hielt sich der Mann im Rotlichtviertel auf, weshalb er überprüft werden sollte. Er weigerte sich jedoch, seinen Ausweis vorzuzeigen. Deshalb musste er von den Beamten durchsucht werden. Dabei leistete der Uneinsichtige erheblichen Widerstand und schlug u.a. auf die Beamten ein. Nur mit Mühe gelang es, den Beschuldigten zu überwältigen und anschließend zu fesseln. Danach wurde er zur Dienststelle gebracht. Bei dem Einsatz wurde ein Beamter an den Beinen verletzt, außerdem zerriss seine Uniformhose. Nach Feststellung der Personalien wurde der Beschuldigte wieder entlassen. Er wird wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Bert Rauenbusch/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: