Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (900) Mann mit Messer verletzt

    Nürnberg (ots) - Ein 31-jähriger Mann wurde am 14.04.2007, gegen. 01.20 Uhr, in der Nürnberger Innenstadt mit mehreren Messerstichen im Bauch- und Brustbereich schwer verletzt.

    Laut Zeugenaussage gerieten zwei Männer mit dem Geschädigten in Streit. Im Laufe des Streites zog einer der beiden Männer ein Messer und stach mehrmals auf den Geschädigten ein. Die beiden unbekannten Männer flüchteten in Richtung Hauptmarkt. Die beiden Tatverdächtigen waren im "Grufti-Style" komplett schwarz gekleidet.

    Das Motiv für die Auseinandersetzung ist noch unklar. Der Geschädigte wurde ins Krankenhaus eingeliefert und notoperiert. Er ist inzwischen außer Lebensgefahr.  Die Kripo Nürnberg, K 11, hat die Sachbearbeitung übernommen.

    Die unbekannten Täter werden beide wie folgt beschrieben:

    - ca. 20-25 Jahre alt, männlich, ca. 175 cm groß, dunkle kurze Haare, schwarze   Kleidung, ein Täter war im Augenbereich im "Grufti-Style" geschminkt.

    Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Nürnberg, Tel.: 0911/2112-3333.

    Elke Schönwald


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: