Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (819) Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

    Neustadt/Aisch (ots) - Schwere Verletzungen mit hohem Blutverlust erlitt am 01.04.07 ein 29-jähriger Kradfahrer, der im Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim bei einem Verkehrsunfall mit einem Pkw zusammengestoßen war.

    Gegen 16.30 Uhr fuhr der 29-Jährige zusammen mit einem weiteren Kradfahrer - beide aus Erlangen - die Verbindungsstraße von Münchsteinach nach Gutenstetten. Im Bereich einer leichten Rechtskurve kam der Mann aus bislang noch ungeklärter Ursache zu weit nach links und kollidierte mit dem Pkw einer 53-jährigen Frau aus Diespeck. Obwohl die Autofahrerin noch auswich, war der Kradfahrer gegen die Fahrerseite des Audi gestoßen. Der lebensgefährlich verletzte Motorradfahrer musste von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die Autofahrerin kam mit einem Schock davon. Es entstand Sachschaden von 10.000 Euro.

    Während der Unfallaufnahme, zu der ein Sachverständiger hinzugezogen wurde, war die Verbindungsstraße komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Münchsteinach und Gutenstetten leiteten den Verkehr um.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: