Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (771) 14-jährige Schülerin leicht verletzt - hier: Pkw-Fahrerin gesucht

    Fürth (ots) - Am Freitag, 23.03.2007, gegen 07.00 Uhr, kam es an der Bushaltestelle Zirndorfer Straße in Fürth zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 14-jährige Schülerin leichte Verletzungen erlitt. Das Mädchen hatte seinen Weg zur Schule zunächst fortgesetzt und sich erst dort an die Polizei gewandt.

    Nach Feststellungen der Polizei befand sich das Mädchen zu Fuß bei anhaltendem dichten Schneefall auf dem Schulweg von Zuhause zur Bushaltestelle Zirndorfer Straße. Als ihre Ampel Grünlicht zeigte, betrat die 14-Jährige die Fußgängerfurt, um die Fahrbahn der Fuchsstraße von Norden nach Süden zu überqueren. In diesem Moment bog ein silberfarbener Klein-Pkw, der von einer Frau gesteuert wurde, die Zirndorfer Straße langsam nach links in die Fuchsstraße ein. Auch die Pkw-Fahrerin hatte Grünlicht. Als sie die Jugendliche erkannte, stoppte sie ihr Fahrzeug bis zum Stillstand, touchierte aber offensichtlich mit dem vorderen linken Stoßfänger noch ganz leicht das Mädchen am Bein. Ohne hinzufallen lief die Jugendliche zum gegenüberliegenden Fahrbahnrand und ging weiter Richtung Schule. Die Pkw-Fahrerin setzte daraufhin ihre Fahrt fort. In der Schule verspürte das Mädchen Schmerzen und meldete den Verkehrsunfall.

    Die Verkehrspolizei in Fürth sucht nun die Fahrerin des Klein-Pkw. Hinweise werden von der Verkehrspolizei Fürth, Verkehrsunfallaufnahme, Telefonnummer: (0911) 9739970, entgegen genommen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: