Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (666) Frau aus eiskaltem Kanal geborgen

    Nürnberg (ots) - Am 13.03.2007, gegen 08.00 Uhr, wurde die Polizei über Notruf von einem Passanten verständigt, dass im Main-Donau-Kanal in Höhe des Schweinauer Bucks in Nürnberg eine Person leblos treibe. Eine Streife der Polizeiinspektion West konnte die ältere Dame aus dem eiskalten Wasser bergen und reanimieren. Trotzdem verstarb die Frau am Nachmittag.

    Nach dem Eintreffen der Polizeistreife hatte der Polizeibeamte sofort seine Oberbekleidung abgelegt und war ohne zu zögern in das 6 Grad kalte Wasser gesprungen, um die Person zu retten. Nach ca. 20 Metern erreichte er die reglose Frau, und nachdem der zweite Beamte ein Seil zugeworfen hatte, gelang es schließlich, die Frau wegen der Böschungssituation etwa 50 Meter weiter ans Land zu ziehen. Die ersten Reanimationsmaßnahmen der Polizeibeamten zeigten Erfolg, doch trat nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes ein kurzzeitiger Herzstillstand ein. Es gelang die erneute Reanimation. Nachdem die Frau ins Krankenhaus eingeliefert worden war, verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand erneut und sie starb. Es ist davon auszugehen, dass die alte Dame freiwillig ins Wasser sprang.

    Der Polizeibeamte erlitt bei der Lebensrettung eine totale Unterkühlung.

    Peter Grösch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: