Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (601) Kochwäsche führte zu Feuerwehreinsatz

Lauf (ots) - Eine 94-jährige Röthenbacherin wollte gestern Abend, 05.03.2007, gegen 21.00 Uhr, ihre Wäsche in altbewährter Art und Weise auf dem Herd auskochen. Sie bemerkte jedoch nicht mehr, dass das Wasser bereits verdampft war und die Kleidungsstücke aufgrund der großen Hitze ankohlten. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden die Mitbewohner des Hauses aufmerksam und nachdem die ältere Dame ihre Wohnungstüre nicht öffnete, wurden Feuerwehr und Polizei verständigt. Glücklicherweise hatte die Kleidung noch nicht Feuer gefangen und so konnte rasch geholfen werden. Die hochbetagte Dame konnte sogar, nachdem die Wohnung längere Zeit gelüftet wurde, die Nacht zu Hause verbringen. Peter Grimm/h ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: