Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (562) Passanten falsche Goldringe angeboten - Geschädigte gesucht

    Nürnberg (ots) - Zwei rumänische Touristen wurden am 01.03.2007 gegen 16:15 Uhr von Zivilbeamten in der Nürnberger Fußgängerzone dabei beobachtet, wie sie Passanten minderwertige Ringe anboten, die sie als echte Goldringe verkaufen wollten. Die Männer wurden festgenommen.

    Die beiden 19- und 36-Jährigen gingen dabei immer nach der gleichen Methode vor: Sie ließen einen Ring auf den Boden fallen, hoben diesen dann auf und sprachen anschließend vorbeikommende Passanten an. Sie hätten den Ring gerade gefunden und würden ihn nun günstig verkaufen wollen. Angeblich sei er aus reinem Gold und hätte einen Wert von mehreren Euro.

    Wie sich im Laufe der weiteren Ermittlungen herausstellte, waren die Männer bereits in München aktiv und hielten sich nun seit dem 25.02.2007 in Nürnberg auf. Die Polizei geht davon aus, dass sie seitdem mehrfach im Stadtgebiet Nürnberg in Erscheinung getreten sind.

    Bei der Durchsuchung ihres Hotelzimmers fanden die Beamten noch knapp 700 Ringe gleicher Art, die ebenfalls nur von geringem Wert sind. Nach abgeschlossener Sachbehandlung und Nennung eines Zustellungsbevollmächtigten wurde das Duo wieder entlassen. Anzeige wegen versuchten Betruges wurde erstattet.

    Die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte sucht Personen, denen in den letzten Tagen solche Ringe (eine Art Siegelringe) im Stadtgebiet Nürnberg angeboten worden sind. Insbesondere bittet sie die Passanten, die kurz vor der Festnahme der Männer mit diesen gesprochen haben, sich zu melden. Anzumerken ist, das die Männer nicht in allen Fällen zusammen auftraten, sondern teilweise alleine unterwegs waren.

    Beschreibung: Der 19-Jährige ist 168 cm groß und schlank. Zur festgestellten Tatzeit trug er einen blaukarierten Fleecepullover, eine beige Jacke und Blue-Jeans.

    Sein 36-jähriger Komplize ist 171 cm groß und kräftig und trug bei seiner Festnahme einen blauen Pullover sowie eine schwarze Winterjacke. Auch er hatte eine Blue-Jeans an.

    Hinweise bzw. Meldungen bitte an die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 6115.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: