Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (389) Fünf Verletzte nach Unfall auf der A 3

    Erlangen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall heute Morgen, 12.02.2007, um 05.35 Uhr, wurden vier Personen schwer und eine Person leicht verletzt.

    Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 35-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem VW-Golf die rechte von drei Fahrspuren in Richtung Regensburg. Aus bislang ungeklärter Ursache prallte er kurz nach der Anschlussstelle Tennenlohe nahezu ungebremst in einen vorausfahrenden Lkw. Sein Fahrzeug geriet daraufhin ins Schleudern und kam quer zur Fahrtrichtung auf der mittleren Fahrspur zum Stehen. Ein nachfolgender Lkw-Fahrer, der den umherfliegenden Teilen ausweichen wollte, prallte dann frontal in den querstehenden VW-Golf. Durch diesen Aufprall wurde der Golf auf die linke Fahrspur geschoben. Ein dort fahrender Pkw konnte ebenfalls nicht ausweichen und prallte wiederum frontal in den VW-Golf. Dieser wurde letztmals zurück auf die mittlere Fahrspur geschleudert und dort von einem herannahenden Pkw frontal gerammt.

    Die Bilanz des Unfalls: Vier schwer verletzte Personen, ein leicht verletzter Kraftfahrer sowie etwa 60.000 Euro Sachschaden. Zur Unfallaufnahme und Bergung der verunfallten Fahrzeuge musste die Autobahn für ca. eine Stunde komplett gesperrt werden. Dadurch kam es zu Stauungen in diesem Bereich.

    Ralph Koch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: