Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (362) Rentner stürzte in laufende Kettensäge

    Rothenburg/T. (ots) - Ein 71-jähriger Rentner zog sich bei Waldarbeiten am Donnerstagnachmittag, 08.02.07, im Gemeindebereich Adelshofen (Lkr. Ansbach) schwere Kopfverletzungen zu. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Würzburger Klinik geflogen werden.

    Nach ersten Erkenntnissen wollte der Rentner gegen 14.30 Uhr in einem Waldstück bei Großharbach eine Buche fällen. Aus unbekannten Gründen stürzte er und fiel mit dem Gesicht in die noch laufende Kettensäge. Trotz seiner schweren Verletzungen fuhr der Mann noch mit dem Traktor nach Großharbach und machte auf sich aufmerksam.

    Stefan Schuster/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: