Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (343) Schlägerei unter Schülern

    Nürnberg (ots) - Am 06.02.2007 kam es im Nürnberger Stadtteil Eibach in den Nachmittagsstunden zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter Schülern, so dass der Einsatz der Polizei gefordert war.

    Gegen 14.00 Uhr waren Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West zur S-Bahnhaltestelle Eibach in der Werkvolkstraße gerufen worden. Dort war eine Gruppe von ca. 15 - 20 Schülern in eine gegenseitige körperliche Auseinandersetzung verwickelt. Bei Eintreffen der ersten Streife waren noch zwei Schüler (13 und 15 Jahre) anwesend, die beide Verletzungen im Gesicht aufwiesen. Die Verletzungen des 13-Jährigen erforderten es, dass er zur weiteren Versorgung in eine Klinik gebracht werden musste. Im Zuge von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte eine Streife der Inspektion Süd einen 13-Jährigen aufgreifen, der, wie eine Gegenüberstellung ergab, offensichtlich aktiv an der Schlägerei beteiligt gewesen war. Er wurde nach Befragung einem Erziehungsberechtigten übergeben.

    Wie die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergaben, hatten sich die Schüler offensichtlich an der S-Bahnhaltestelle zu der Schlägerei verabredet. Hintergrund waren verbale, aber auch tätliche Auseinandersetzungen in jüngster Vergangenheit.

    Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und versucht nun, die anderen Beteiligten an der Schlägerei zu ermitteln sowie deren Tatbeitrag zu klären. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Nürnberg-West, Telefonnummer: (0911) 3265-0, entgegen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: