Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (246) Ohne Führerschein

Nürnberg (ots) - Als belehrungsresistent erwies sich am Freitagabend ein 29-jähriger Nürnberger, der nach einem rechtskräftigen Fahrverbot seinen Führerschein bei der Polizeistation Nürnberg-Langwasser abgegeben hatte. Der Mann wurde bei Abgabe seines Führerscheines mehrfach darauf hingewiesen, dass er ab sofort kein Kraftfahrzeug mehr führen darf, da er sich sonst strafbar machen würde. Davon unbeeindruckt stieg der 29-jährige nach Verlassen der Dienststelle in seinen vor der Wache geparkten PKW und wollte davonfahren. Er konnte unmittelbar darauf angehalten werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Führerschein. Auf sein Fahrzeug wird er wohl nun länger verzichten müssen. / Ralph Koch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: