Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (145) Lederjacken überteuert angeboten

Nürnberg (ots) - Offensichtlich einem betrügerischen Lederjackenverkäufer ist am 16.01.2007 in den Mittagsstunden ein Rentner im Nürnberger Stadtteil Rennweg aufgesessen. Der Verkäufer sprach den Rentner auf dem Gehweg an und bot ihm "günstige" Lederjacken an. Das Opfer ließ sich überreden, hob sogar noch Bargeld von einer Bank ab und bezahlte für drei Lederjacken mehrere Tausend Euro. Angehörige, die wenig später von dem Kauf erfuhren, wandten sich umgehend an die Polizei. Der Verkäufer hatte sich zu diesem Zeitpunkt aber bereits entfernt. Gegen diesen wird nun wegen Betruges ermittelt. Beschreibung: Ca. 30 - 35 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlanke Figur, schmales Gesicht, dunkle Haare, trug dunkle Kleidung und eine schwarze Kappe. Sollte der Verkäufer im Stadtgebiet wieder auftreten, wird gebeten, unmittelbar die Polizei über Notruf 110 zu verständigen. Peter Schnellinger/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: