Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (105) Diebstahl mit Waffen

Nürnberg (ots) - Gegen einen 39 jährigen wohnsitzlosen Mann wurde nach einem Ladendiebstahl, bei dem er Waren im Wert von 31,- EUR gestohlen hat, Haftantrag gestellt. Der Mann war dabei beobachtet worden, wie er in einem Drogeriemarkt Rasierzeug entwendete. Der Tatverdächtige wies sich gegenüber den Polizeibeamten mit einem Reisepass aus, den er, wie sich im Laufe der Ermittlungen herausstellte, in der Nacht zuvor gestohlen hatte. Weiterhin wurde ermittelt, dass der 39 jährige in diesem Zusammenhang seinen ehemaligen Vermieter in Ansbach geschlagen und bedroht hatte. Zuvor hatte er mit einem Gullydeckel die Wohnungstür seines ehemaligen Vermieters eingeschlagen und dessen Wohnung verwüstet. Außerdem hatte er in einer Apotheke in Ansbach angekündigt, nach Nürnberg zu fahren und einen ihn bekannten Polizisten, von dem er einmal eingesperrt worden war, zusammenzuschlagen. Deswegen war bereits nach ihm gefahndet worden. Da der leicht alkoholisierte Mann (Atemalkoholtest 0,5 Promille) keinen festen Wohnsitz hat, wurde von der Staatsanwaltschaft Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt. / Ralph Koch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: