Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (92) 40-Tonner am AK Feuchtwangen-Crailsheim umgestürzt

    Ansbach (ots) - Ein verletzter Lkw-Fahrer und 100.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Lastwagen-Unfalls, der sich am Donnerstagnachmittag, 11.01.2007, am Autobahnkreuz Feuchtwangen-Crailsheim (Landkreis Ansbach) ereignete.

    Der 40-jährige Fahrer eines 40-Tonnen Lastzuges wollte gegen 13.30 Uhr von der Autobahn A 7 aus Richtung Ulm kommend auf die A 6 nach Heilbronn wechseln. Auf dem Zubringer stürzte in einer Kurve aus bisher unbekannter Ursache der Anhänger auf die Seite und riss auch die Zugmaschine mit um. Der Fahrer erlitt hierbei Schnittwunden an Händen und Beinen.

    Die Verbindung zwischen den beiden Autobahnen ist bis auf Weiteres gesperrt. Die aus Kunststoffteilen bestehende Ladung muss umgeladen werden. Mit Abschluss der Bergungsarbeiten ist erst in den Abendstunden zu rechnen. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es bisher nicht. Der Durchgangsverkehr der beiden Autobahnen ist von der Sperrung nicht betroffen.

    Stefan Schuster


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: