Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (71) Mülltonne abgefackelt - Zündler ermittelt

Fürth (ots) - Zunächst gegen unbekannt ermittelten die Beamten der Fürther Polizei, als am 19.12.2007, kurz vor Mitternacht, eine Papiermülltonne in Fürth zur Eschenau ein Raub der Flammen wurde. Zeugen hatten einen jungen Mann vom Tatort wegrennen sehen und so einen Ansatz für die folgenden polizeilichen Nachforschungen gegeben. Mittlerweile konnte ein 18-Jähriger aus der Nachbarschaft als Tatverdächtiger ermittelt werden. Nach eigenen Angaben hatte er an diesem Abend eine Party besucht und etwas zu viel Alkohol konsumiert. Als er dann zum Zigarette rauchen neben der Papiermülltonne stand, zündete er die darin aufbewahrten Kartonagen an. Als die Flammen zu lodern begannen, versuchte er ihnen durch Schließen des Deckels den Sauerstoff zu entziehen, was jedoch ohne Erfolg blieb und die Papiermülltonne letztendlich in Flammen aufgehen ließ. Der 18-Jährige zeigte sich geständig. Er wird neben den strafrechtlichen Folgen auch die Kosten für die Tonne und den durch den Brand entstandenen Feuerwehreinsatz bezahlen müssen. Michael Gengler/n. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: