Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Bei Explosion schwer verletzt

Roth (ots) - In der Sylvesternacht gegen 01.30 Uhr zog sich ein 40-jähriger Mann aus dem mittelfränkischen Roth bei einer Gasexplosion schwere Verletzungen zu. Nach einem ohrenbetäubenden Knall wurde der Mann von Bekannten schwer verletzt in einem überdachten Stellplatz aufgefunden. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen versuchte er Gas in eine Plastiktüte abzufüllen. Hierbei kam es dann zu der folgenschweren Explosion, bei der er Verbrennungen ersten Grades im Gesicht, Prellungen, Abschürfungen, sowie ein Knalltrauma erlitt. Der Verletzte wurde ins Klinikum Nürnberg eingeliefert. Die Explosion war so heftig, dass drei in der Nähe abgestellte Fahrzeuge beschädigt wurden, sowie zwei Scheiben von benachbarten Häusern zu Bruch gingen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale Tel: 0911/2112-1450 Fax: 0911/2112-1455 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: