Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1916) Raubüberfall auf Tankstelle

Nürnberg (ots) - Am 22.12.06, gegen 23.30 Uhr,betrat der bislang unbekannte Täter die Tankstelle in der Erlanger Straße und bedrohte die allein im Kassenraum befindliche Geschädigte mit einer schwarzen, langläufigen Schußwaffe. Er zielte mit der Waffe auf den Kopf der Kassiererin und forderte in deutscher Sprache mit leichtem unbekanntem Akzent die Herausgabe des Geldes sowie eine Stange Zigaretten der Marke Marlboro. Nach der Herausgabe von mehreren hundert Euro in Scheinen und den Zigaretten mußte sich die Frau hinter dem Kassentresen auf den Fußboden knien. Der Täter verließ die Tankstelle in unbekannte Richtung. Nachdem der Mann die Tankstelle verlassen hatte, verständigte die Angestellte über Notruf die Polizei. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Täters. Die Kassiererin wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Der Unbekannte wird folgendermaßen beschrieben: Ca. 35 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß, dunkelhäutig, vermutlich Afroamerikaner, volles Gesicht, etwa 85 Kilo schwer, sprach deutsch mit leichtem Akzent. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen, abgetragenen Parka, auf dem Kopf trug er eine Kaputze und darunter noch eine schwarze Mütze oder Capy, an den Händen schwarze Handschuhe. Bei der Tatwaffe handelt es sich um eine schwarze Handfeuerwaffe mit langen Lauf, vermutlich Pistole. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale Tel: 0911/2112-1450 Fax: 0911/2112-1455 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: