Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1821) Jägerin von Schrotkorn im Gesicht getroffen

    Heilsbronn (ots) - Bei einer Treibjagd wurde am Samstagmittag, 09.11.06, in einem Waldstück bei Lichtenau (Lkr. Ansbach) eine 50-jährige Jägerin von einer verirrten Schrotkugel getroffen und leicht verletzt.

    Als ein 61-jähriger Weidmann gegen 11.30 Uhr auf einen Hasen schoss, prallte ein Querschläger vermutlich vom Asphalt eines Flurbereinigungsweges ab und traf die Jägerin im Gesicht. Die Frau musste zunächst ambulant behandelt werden. Das Schrotkorn kann jedoch erst in einer Spezialklinik aus der Wange entfernt werden. An der Treibjagd nahmen knapp 100 Jäger und Treiber teil -  78 Hasen fanden den Tod. Gegen den Schützen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

    Stefan Schuster


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: