Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1495) Brand im Hinterhaus - zwei Feuerwehrleute leicht verletzt

    Nürnberg (ots) - STADTGEBIET FÜRTH: Am Dienstag (24.10.2006) brach in einer zurzeit unbewohnten Wohnung in der Pfisterstraße in Fürth ein Brand aus. Bei den Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrleute und der Hauseigentümer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 60.000 Euro. Noch vor Eintreffen der Fürther Feuerwehr hatte der Hauseigentümer versucht, durch ein eingeschlagenes Fenster in die verqualmte Wohnung einzudringen, da zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt war, dass der Wohnungsmieter abwesend war. Auch für die Einsatzkräfte der Fürther Feuerwehr gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig, da sich das Feuer bereits in das Flachdach der Wohnung vorgearbeitet hatte, das für die Löscharbeiten aufgeschnitten werden musste. Die Brandfahnder der Kripo Fürth gehen nach ersten Ermittlungen von einer technischen Ursache für die Entstehung des Brandes aus.

    Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: