Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1473) Radfahren schützt vor Strafe nicht

    Nürnberg (ots) - In der Nacht vom 20.10. auf 21.10.2006 fiel einer Zivilstreife der Nürnberger Polizei am Kornmarkt ein Radfahrer auf, der dort ohne jegliche Beleuchtung fuhr und dabei die gesamte Fahrbahnbreite benötigte. Bei der Kontrolle des 46-jähriges Radfahrers stellte sich heraus, dass dieser deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Der Alkomat zeigte fast 3 Promille. Gegen den Alkoholisierten wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Seinen Führerschein hatte er bereits im vergangenen Jahr abgeben müssen, weil er ebenfalls stark alkoholisiert einen Pkw gesteuert hatte.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: