Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1436) Anschuldigungen waren falsch

    Nürnberg (ots) - Zunächst festgenommen wurde am Sonntagnachmittag (15.10.2006) ein 76-jähriger Mann. Über Notruf war vorher der Polizeieinsatzzentrale mitgeteilt worden, dass sich dieser Mann als Exhibitionist gegenüber Kindern gezeigt habe. Zunächst gaben diese drei Kinder, ein 12-jähriger Bub und ein 12- und 14-jähriges Mädchen, an, dass sie den Mann um 1 Euro angebettelt und das Geld auch erhalten hätten. Danach habe sie der Mann an verschiedenen Körperstellen unsittlich berührt und sich vor ihnen entblößt. Bei der Befragung der beiden Kinder und der Jugendlichen ergaben sich jedoch immer mehr Widersprüche, bis die drei zugaben, die Anschuldigungen frei erfunden zu haben. Einen Grund für ihr Verhalten konnten die drei nicht angeben. Die strafmündige 14-Jährige wurde angezeigt, die Eltern der drei verständigt. / Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: