Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1435) Durch Messerstiche verletzt

    Erlangen (ots) - Heute Morgen (16.10.2006) gegen 03.30 Uhr wurde die Polizei von der Taxizentrale  davon verständigt, dass in der Goethestraße ein verletzter Mann am Boden liegt. Wie sich herausstellte, war der  49-Jjährige aus Fürth durch mehrere Messerstiche in der Bauchgegend verletzt worden. Zum Tathergang, bzw. Täter wollte sich der Verletzte, der zur Behandlung in die Klinik verbracht worden ist, nicht äußern. Wie die Ermittlungen ergaben, dürfte dem Vorfall ein Streit zwischen dem Verletzten und anderen Besuchern der nahegelegenen Gaststätte vorangegangen sein. Von einem Zeugen  wurde mitgeteilt, dass ein etwa 20-jähriger, 180 cm großer, kräftiger Mann mit Vollbart und dunklen Haaren  in Richtung Bahnhof geflüchtet sein soll. Die Kripo bittet um Hinweise. Wer hat heute Morgen in der Nähe der Paulistraße die Auseinandersetzung beobachtet bzw. kann Hinweise auf den Täter geben? Telefon: 09131/760-220.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle
Tel: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: