Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1325) Gewalttätige Ladendiebe festgenommen

Nürnberg (ots) - Zwei Mal musste sich die Nürnberger Polizei am vergangenen Wochenende (22./23.09.2006) mit gewalttätigen Ladendieben auseinandersetzen. In beiden Fällen versuchten die Tatverdächtigen, ihr Diebesgut mit Gewalt zu sichern. Am 22.09.2006, gegen 17.45 Uhr, wurden zwei 23- und 26-Jährige sowie ein bislang unbekannter Komplize vom Ladendetektiv eines Supermarktes am Nürnberger Plärrer bei einem Ladendiebstahl auf frischer Tat ertappt. Als der Marktangestellte die drei Männer ansprach, versuchten sie zu flüchten. Daraufhin entstand eine Rangelei, in deren Verlauf der Ladendetektiv mehrfach geschlagen wurde. Dennoch gelang es ihm, zwei der drei Diebe bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Das Diebesgut im Wert von ca. 50 Euro konnte noch sichergestellt werden. Bei der Durchsuchung der Personen wurden zwei Taschenmesser aufgefunden und sichergestellt. Der 26-jährige Wortführer wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt. Gegen beide Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen bezüglich des dritten Komplizen dauern noch an. Einen Tag später kam es gegen 19.30 Uhr am Nürnberger Bahnhofsplatz zu einem gleichgelagerten Fall. Der Ladendetektiv eines Drogeriemarktes beobachtete einen 39-Jährigen beim Diebstahl einer Flasche Parfum im Wert von 62 Euro. Als der Mann den Laden verlassen hatte, wurde er angesprochen, ergriff aber sofort die Flucht. Nach kurzer Verfolgung konnte er festgehalten werden. Allerdings wehrte er sich durch Schlagen und Treten gegen seine Festnahme. Außerdem würgte er den Ladendetektiv, so dass dieser kurzzeitig Atemnot hatte. Anschließend gelang dem Tatverdächtigen wiederum die Flucht, konnte aber wenig später erneut angehalten und festgenommen werden. Das Diebesgut hatte er noch bei sich. Auch in diesem Fall wurde der Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls wurde ebenfalls eingeleitet. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: