Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1253) Pärchen von Unbekannten ausgeraubt

Nürnberg (ots) - Ein Pärchen (er: 23, sie: 17) wurden am Sonntag, 10.09.2006, in der Kohlenhofstraße in Nürnberg Opfer von unbekannten Straßenräubern. Gegen 20.45 Uhr standen die beiden Geschädigten an einer Straßenbahnhaltestelle, als sie von einem Unbekannten nach Feuer gefragt wurden. Nachdem sie erklärten, keines bei sich zu haben, erhielten der 23-Jährige plötzlich einen Kopfstoß. Wenig später kam eine Gruppe von ca. sieben Personen auf die beiden zu und schlug auf sie ein. Dabei zogen die Täter die Jacke des Mannes aus und raubten seine Armbanduhr. Auch als er bereits am Boden lag, schlugen die Unbekannten weiter auf ihn ein. Seine Freundin wollte helfend eingreifen, erhielt aber ebenfalls Schläge. Außerdem wurde ihr die Handtasche entrissen. Anschließend flüchteten die unbekannten Männer, bei denen es sich um Türken gehandelt haben soll, in unbekannte Richtung. Während die 17-Jährige mit leichteren Verletzungen davonkam, musste ihr 23-jähriger Freund mit einer Fraktur des Handgelenks in ein Klinikum eingeliefert werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: