Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1174) Einbruchserie im Erlanger Stadtosten geklärt

    Erlangen (ots) - Die Kriminalpolizei Erlangen konnte eine Einbruchsserie im östlichen Stadtgebiet von Erlangen klären. Zwei Erlanger, 38 und 34 Jahre alt, konnten festgenommen und in Untersuchungshaft eingeliefert werden.

    Wie bereits in der Pressemitteilung der PD Erlangen vom 04.05.06 übermittelt, begann im Herbst eine Einbruchsserie in Schulen, Kindergärten, Kellerabteilen, Sportheimen und Arztpraxen. Die Täter gingen teilweise brachial vor. Es wurden Fenster und Schränke aufgebrochen und in drei Fällen sogar mit einem Trennschleifer Tresore geöffnet. Da die Täter nicht zimperlich vorgingen, wurde ein Schaden von über 40.000 Euro verursacht.

    Die Täter entwendeten Bargeld und alles Brauchbare, bei dem die Möglichkeit bestand, dass es weiterverkauft werden konnte. So wurden Computerteile, Bildschirme, Handys, Büromaterialien sowie Haushaltsgeräte im Gesamtwert von 40.000 Euro gestohlen. Manche Tatorte, wie zum Beispiel Schulen, die den Tätern offensichtlich lohnenswert erschienen, wurden mehrfach aufgesucht.

    Von der Polizei wurde der Bereich intensiv überwacht, und so konnte am 31.07.06 der 38-Jährige bei einem Einbruch in einen Baucontainer festgenommen werden. Zeitgleich ging bei der sachbearbeitenden Dienststelle ein Gutachten über einen Fingerabdruck des 34 Jahre alten Täters ein, der an einem Tatort festgestellt worden war. Da die beiden Einbrecher unmittelbar nebeneinander im Stadtosten wohnten, wurden die Wohnungen mit richterlichem Beschluss durchsucht. Hierbei konnten noch geringe Teile der Beute sichergestellt und die beiden Erlanger festgenommen werden.

    Von einem Täter wurde mittlerweile ein Geständnis abgelegt, und es konnten über 50 Einbrüche geklärt werden. Die Beute wurde auf Trödelmärkten und über Aushang verkauft. Der Wert der sichergestellten Gegenstände, 1 Bildschirm, 2 PC, 1 Staubsauger und 1 Keyboard, beträgt ca. 2.000 Euro.

    Grund für die Diebstahlsserie waren Arbeitslosigkeit und Schulden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle
Tel: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: