Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1157) Mit gestohlener Kreditkarte eingekauft

Nürnberg (ots) - Bekleidung im Wert von knapp 700 Euro "kaufte" eine 23-jährige Wohnsitzlose aus Nürnberg ein, nachdem sie einer Patientin in einem Nürnberger Klinikum die Kreditkarte entwendet hatte. Die Frau wurde ermittelt und festgenommen. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl. Die 23-jährige Tatverdächtige entwendete am 18.08.2006 in einer Klinik aus der Handtasche ihrer Zimmernachbarin die Kreditkarte und ging anschließend "einkaufen". In verschiedenen Innenstadtkaufhäusern Nürnbergs erwarb sie Bekleidung und bezahlte jedes Mal mit der gestohlenen Kreditkarte. Außerdem versuchte sie in zwei weiteren Fällen ebenfalls mit der Karte zu bezahlen. Die Kreditkartenfirma benachrichtigte die Geschädigte, die daraufhin sofort die Sperrung veranlasste. Erst jetzt bemerkte sie den Diebstahl und erstattete Anzeige. Die weiteren Ermittlungen führten zu der 23-jährigen Tatverdächtigen, die wenig später in der Wohnung einer Bekannten festgenommen werden konnte. Dort wurde auch weiteres Diebesgut sichergestellt. Nach anfänglichem Leugnen gestand sie schließlich den Diebstahl der Karte. Die Beschuldigte, die Mutter eines knapp drei Jahre alten Kleinkindes ist, wurde festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt. Dieser erließ Haftbefehl. Ihre Tochter wurde dem Jugendamt übergeben. Die Beschuldigte wurde in eine Frauenhaftanstalt verbracht. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: