Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1130) Radfahrerin verletzt - Ersthelfer gesucht

Nürnberg (ots) - Am Montag, 14.08.2006, etwa gegen 16.00 Uhr nachmittags, befuhr eine 38-jährige Frau mit einem Alu-Herrentrekking-Fahrrad, auffällig lackiert (silberner Rahmen, blaue Kotflügel und blauer Lenkkopf), den Gehweg in der Ostendstraße in Nürnberg stadteinwärts. Als die Frau im Bereich zwischen Marthastraße und Teutonenstraße an der Ausfahrt des dortigen Biergartens vorbeifahren wollte, fuhr ein Pkw heraus und versperrte der Frau den Weg. Ab diesem Zeitpunkt kann sich die Radfahrerin an nichts mehr erinnern. Etwa gegen 16.30 Uhr wurde sie von ihrem Ehemann an der gemeinsamen Wohnung in der Norikerstraße angetroffen. Sie hatte eine Kopfverletzung, eine Platzwunde am Kinn und Schürfwunden an der Hand. Ein bunt bedrucktes Papiertuch, das im Haus der Verletzten nicht verwendet wird, drückte sie auf die blutende Wunde. Die Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo sie zurzeit stationär behandelt wird. Der Verkehrspolizei ist bisher nicht bekannt, wie es zu den Verletzungen der Frau gekommen ist und ob ein anderer Pkw tatsächlich beteiligt war. Zeugen, die die Frau auf ihrem Weg gesehen haben, insbesondere der mögliche Ersthelfer, der sie versorgt hat, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Nürnberg, Tel. (0911) 6583-1630, in Verbindung zu setzen. Peter Schnellinger ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: