Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1119) Nach Auseinandersetzung Stich in Oberschenkel - hier: Zeugen gesucht

    Nürnberg (ots) - Am 10.08.2006, gegen 13.30 Uhr, kam es in der Nürnberger Südstadt an der Ecke Allersberger Straße / Schweiggerstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, in deren Verlauf eine 22-jährige Türkin, die an diesem Streit beteiligt war und angeblich schlichten wollte, einen Stich in den Oberschenkel erhielt. Anschließend flüchteten die Personen. Ein Passant konnte jedoch einen Tatverdächtigen, einen 36-jährigen Türken, festhalten und der Polizei übergeben. Die Stichverletzung der Frau musste in einer Nürnberger Klinik behandelt werden.

    Die Ermittler der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd stehen nun vor der Aufgabe, den genauen Hintergrund dieser Auseinandersetzung, an der offensichtlich zwei bis drei Männer beteiligt waren, zu klären. Dazu machen der Festgenommene und die Verletzte bisher widersprüchliche Angaben.

    Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, vor allem insbesondere der Passant, der den 36-jährigen Tatbeteiligten an die Polizei übergeben hat, werden deshalb gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd, Tel. (0911) 9482-0 in Verbindung zu setzen.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: