Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1103) Pkw nach Zusammenstoß ausgebrannt

    Nürnberg (ots) - Am 09.08.2006, gegen 00.40 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich der Rothenburger Straße/Pfinzingstraße in Nürnberg zum Zusammenstoß zwischen einem voll beladenen Sattelzug (ca. 40 Tonnen) und einem Pkw Daimler Benz, in dessen Folge der Pkw vollständig ausbrannte.

    Zum Unfallzeitpunkt war, wie Zeugen bestätigten, die Ampel an der Kreuzung ausgefallen. Der Fahrer (44) des Sattelzuges aus Tschechien fuhr von der untergeordneten Pfinzingstraße ungebremst in den Kreuzungsbereich ein, um diesen zu überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Daimler Benz, dessen Fahrer (27) die bevorrechtigte Rothenburger Straße befuhr. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Pkw ca. 30 m weit in den Graben geschleudert. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug noch verlassen, ehe es durch die Kollision Feuer fing und anschließend völlig ausbrannte.

    Durch den Zusammenstoß erlitt der 27-Jährige schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in eine Nürnberger Klinik gebracht werden. Der Lkw-Fahrer blieb weitgehend unverletzt. An seinem Sattelzug entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. Das Feuer löschte die Berufsfeuerwehr Nürnberg.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: