Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1058) Nächtlichen Trommler in Gewahrsam genommen

Schlagzeug

    Nürnberg (ots) - Wegen Ruhestörung wurde die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd am 02.08.2006 um 01.30 Uhr zur Straßenbahnhaltestelle Aufseßplatz  gerufen. Die Anwohner beschwerten sich über lautes Trommeln.

    Die eingesetzten Beamten trafen einen 51-jährigen Mann aus Nürnberg an, der sichtlich betrunken war. Er "bearbeitete" begeistert seine Trommel. Auf die Ruhestörung angesprochen zeigte er sich äußerst unkooperativ. Es wurde auch nicht bekannt, wo sich der Trommler vorher aufhielt. Da jegliches gutes Zureden nichts half, musste der Mann schließlich in Gewahrsam genommen werden. Er wurde zur Ausnüchterung mit zur Polizeiinspektion genommen. Sein Schlagzeug wurde getrennt von ihm aufbewahrt. Ansonsten hätte er sicherlich in der Polizeiwache sein "Konzert" fortgesetzt.

    Peter Grösch

    Anlage: 1 Bild


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: