Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (980) Arbeitsunfall: Metzger stach sich in Rücken

Ansbach (ots) - Bei einem Arbeitsunfall zog sich ein 27-jähriger Metzger am Montagvormittag, 17.07.2006, in einem Dürrwangener (Landkreis Ansbach) Schlachtbetrieb eine tiefe Stichverletzung zu. Der Metzger wollte gegen 09.20 Uhr zwischen an der Decke hängenden Schweineteilen und einer an der Wand angebrachten Waage hindurchlaufen. Hierbei stieß er sich das auf einer Verstrebung der Waage abgelegte Messer in den Rücken. Das Messer hatte sich auf der Ablage verhakt. Der 27-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr bestand nicht. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Tel: 0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: