Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (959) Kind zu sexuellen Handlungen gezwungen

Nürnberg (ots) - Am Dienstag, 11.07.2006, gegen 14.00 Uhr, sprach ein unbekannter Mann in der Ziegenstraße im Nürnberger Stadtteil Mögeldorf eine 11-jährige Schülerin unter dem Vorwand an, sie von früher zu kennen. Während er das Mädchen weiter ausfragte sollte es sexuelle Handlungen an ihm ausführen. Die Schülerin ging daraufhin nach Hause und offenbarte sich ihrer Mutter. Beschreibung des Tatverdächtigen: Ca. 35 Jahre, etwa 170 cm groß, kräftig, dunkelbraune, nackenlange Haare, südländischer Typ, sprach ohne Akzent. Zur Kleidung ist nichts bekannt. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter Telefonnummer (0911) 211-3333. Rainer Seebauer ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: