Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (938) Viel zu schnell in der 30-er Zone unterwegs

Nürnberg (ots) - Viel zu schnell war ein 28-jähriger Audifahrer mit seinem Pkw am Sonntag, 09.07.2006, in der nördlichen Nürnberger Altstadt unterwegs. Das Fahrzeug war in der Inneren Cramer-Klett-Straße gegen 18.40 Uhr anstelle der dort erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h mit Hilfe der "Laserpistole" mit 84 km/h gemessen worden. Der Fahrzeugführer, der vor Ort den Beamten gegenüber keine Einsicht zeigte, muss nun mit einer Geldbuße von 175 Euro, 2 Monaten Fahrverbot sowie 4 Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei rechnen. Peter Schnellinger ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: