Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (919) Hilfsbereitschaft zum Diebstahl genutzt

    Nürnberg (ots) - Die Hilfsbereitschaft einer 33-jährigen Nürnbergerin nutzten sechs Jugendliche aus, um der Frau den Geldbeutel zu entwenden. Das Sextett konnte aber nach kurzer Fahndung festgenommen werden.

    Am 05.07.2006 gegen 15:30 Uhr lernte die 33-Jährige die sechs Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren am Aufseßplatz in Nürnberg kennen. Auf Grund der Hitze spendierte die Frau den Jugendlichen kalte Getränke und Zigaretten. Im weiteren Verlauf griff ein 17-Jähriger in einem günstigen Moment in die Handtasche der Frau und entwendete den Geldbeutel. Wenig später bemerkte die Geschädigte den Diebstahl und forderte ihre neuen Bekannten auf, das Portemonnaie wieder herauszugeben. Die Jugendlichen flüchteten allerdings.

    Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nach kurzer Zeit zur Festnahme des Sextetts. Die jungen Männer wurden eindeutig wieder erkannt. Das Diebesgut konnte trotz Absuche der näheren Umgebung nicht aufgefunden werden. Die Jugendlichen streiten ab, mit dem Diebstahl etwas zu tun zu haben. Trotzdem werden sie deswegen angezeigt. Die Ermittlungen dauern an.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: