Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (916) Rollerfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Fürth (ots) - Schwerste Verletzungen erlitt ein 59-jähriger Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Burgfarrnbach und Ritzmannshof bei Fürth. Der 23-jährige Fahrer des unfallbeteiligten Mazda-Kleintransporters wurde leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge, der Roller und der Kleintransporter brannten nach dem Unfall völlig aus. Der Sachschaden liegt bei etwa 15.000 Euro.

    Am Donnerstagvormittag (06.07.06) gegen 10.40 Uhr befuhr ein 59-jähriger Rollerfahrer die Ortsverbindungsstraße von Ritzmannshof nach Burgfarrnbach. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er in einer Rechtskurve zu Sturz und schlitterte mit seinem Roller auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte der 59-Jährige mit einem entgegenkommenden Mazda-Kleintransporter und kam unter dem Fahrzeug zu liegen. Sein Roller verkeilte sich unter der Frontpartie des Transporters. Kurz nachdem der schwer verletzte Rollerfahrer geborgen worden war, gingen die beiden Fahrzeuge in Flammen auf und brannten vollständig aus. Nach Erstversorgung am Unfallort wurde der Rollerfahrer, der sich Knochenbrüche und innere Verletzungen zugezogen hatte, mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum-Süd nach Nürnberg geflogen. Die Ortsverbindungsstraße musste für drei Stunden für den Verkehr gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle
Tel: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: