Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (812) Falsche Fünfzig-Euro-Scheine im Umlauf

Nürnberg (ots) - Seit zwei Tagen tauchen im Stadtgebiet Nürnberg vermehrt falsche 50-Euro-Scheine auf. Insgesamt wurden am 14. und 15.06.06 im Bereich des FIFA-Fanfestes, auf dem Nürnberger Hauptmarkt und bei einigen Eisverkäufern am Stadion bereits über 50 offensichtlich gefälschte Banknoten eingelöst. Auf dem Nürnberger Hauptmarkt wurde am 15.06.06 eine 28-jährige rumänische Staatsangehörige festgenommen, die einen gefälschten Schein bei sich hatte. Weitere Ermittlungen dauern jedoch noch an. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang die Bevölkerung darauf hin, besonderes bei 50-Euro-Scheinen auf die Echtheit zu achten. Die Nummern der hier festgestellten Fälschungen beginnen alle mit einem "V" und der Kippeffekt auf der Rückseite des Geldscheines, bei dem die lilafarbene "50" in einen Braunton wechselt, ist nicht vorhanden. Die "50" bleibt lila. Weiterhin ist das auf der Vorderseite eines echten Fünfzigers aufgebrachte Hologramm bei den falschen Scheinen nur silbern aufgedruckt. Rainer Seebauer ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: