Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (732) A 6: Drei Verletzte und 300.000 Euro Schaden bei Lkw-Unfall

    Ansbach (ots) - Bei einem schadensträchtigen Lkw-Unfall wurden am frühen Mittwochmorgen, 31.05.06, auf der Autobahn A 6 Heilbronn Richtung Nürnberg drei Lkw-Fahrer leicht verletzt.

    Gegen 04.30 Uhr fuhr ein 48-Jähriger mit seinem im Landkreis Ansbach zugelassenen Lastzug an der Steigung zur Frankenhöhe bei Aurach (Lkr. Ansbach) auf einen langsameren polnischen Sattelzug eines 30-Jährigen auf. Der Anstoß war so heftig, dass der Sattelzug noch auf einen weiteren Schwerlaster eines 65-jährigen Württembergers geschoben wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 300.000 Euro.

    Die Feuerwehr Schnelldorf musste zum Abbinden ausgelaufener Schmierstoffe eingesetzt werden. Der polnische Sattelzug war so stark beschädigt, dass schweres Bergungsgerät erforderlich war. Der Verkehr konnte einspurig vorbeigeleitet werden. Dennoch bildete sich bis zur Räumung der Unfallstelle gegen 10.00 Uhr ein bis zu fünf Kilometer langer Rückstau.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: