Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (719) Beziehungsstreit endete im Krankenhaus

Nürnberg (ots) - Bei einem Streit in der Nacht vom 29./30.05.2006 im Nürnberger Stadtteil Werderau erlitt ein 26-jähriger Nürnberger erhebliche Verletzungen, die den stationären Aufenthalt in einem Klinikum erforderlich machen. Gegen 23.40 Uhr geriet der junge Mann mit mehreren Personen in Streit. Bisherigen Ermittlungen zufolge dürfte der Umstand, dass er Kontakt mit seiner früheren Lebensgefährtin aufnehmen wollte, ausschlaggebend gewesen sein. Der Mann wurde durch Schläge erheblich im Gesicht verletzt. Der 26-Jährige führte zu dieser Zeit eine Gaspistole mit sich, mit der er vier Mal schoss. Wie der genaue Tatablauf war, steht bisher noch nicht fest. Gegen alle Beteiligten wurden Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. Peter Grösch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: