Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (650) Nach Streit zum Messer gegriffen

Nürnberg (ots) - Am Mittwoch, 10.05.2006, gegen 14.00 Uhr, gerieten ein Lkw-Fahrer und ein Gabelstaplerfahrer bei einer im Hafen Nürnberg ortsansässigen Firma in Streit. Nachdem der Gabelstaplerfahrer den Lkw-Fahrer angeblich über Gebühr beim Ladevorgang warten ließ, eskalierte die Situation in einer Handgreiflichkeit im Abfertigungsbüro. Der Staplerfahrer wollte den Lkw-Fahrer mit Gewalt aus dem Büro drängen, als der 34-Jährige nach einem herumliegenden Hirschfänger griff und mit dem Messer den Gabelstaplerfahrer bedrohte. Daraufhin ließen die beiden Kampfhähne voneinander ab und der 34-Jährige ließ sich widerstandslos von den gerade eintreffenden Beamten der Wasserschutzpolizeistation festnehmen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung eingeleitet. Bei dem Handgemenge wurde keiner der beiden Kontrahenten verletzt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: