Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (634) Auf dem Nachhauseweg beraubt

Nürnberg (ots) - Am 05.05.2006 wurde ein 29-jähriger Mann Opfer von fünf bislang unbekannten Straßenräubern. Der Geschädigte befand sich gegen 05.15 Uhr auf dem Nachhauseweg, als er in Höhe des Spittlertorzwingers im Bereich der Frauentormauer plötzlich von fünf unbekannten Männern festgehalten und zusammengeschlagen wurde. Das Quintett raubte ihm sein Handy der Marke Samsung sowie die Geldbörse mit 100 Euro Bargeld. Der 29-Jährige erlitt leichte Verletzungen an Händen und Beinen. Die Täter konnten unerkannt entkommen. Bei einem Räuber soll es sich um einen dunkelhäutigen Mann gehandelt haben. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: