Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (608) Versammlungs- und Veranstaltungsgeschehen 1. Mai 2006 im Stadtgebiet Nürnberg hier: Stand 15.30 Uhr

    Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Polizei hatte am 1. Mai folgendes Versammlungs- und Veranstaltungsgeschehen zu begleiten:

    "Motorradausfahrt" von Nürnberg nach Kehlheim: Bis gegen 10.00 Uhr fanden sich am Treffpunkt in der Münchener Straße ca. 7000 Kradfahrer ein, die sich dann gruppenweise in Richtung Kehlheim in Bewegung setzten. Die Veranstaltung wurde von Verkehrskräften der Polizeidirektion Schwabach begleitet. Von 09.30 Uhr bis ca. 12.00 Uhr war deshalb die Münchener Straße stadtauswärts gesperrt. Die angebotene Umleitungsstrecke wurde angenommen.

    DGB-Kundgebung: An der Kundgebung des DGB mit Aufzug von der Fürther Straße (AEG) über Plärrer, Bahnhofsplatz, Königstraße und Schlussveranstaltung am Kornmarkt ( bis 14.00 Uhr) nahmen mehrere tausend Teilnehmer  teil. Es kam zu keinen Störungen. Zur Zeit findet dort noch die Maifeier des DGB statt

    Revolutionäre 1. Mai Demonstration: An dieser Versammlung im Stadtteil Gostenhof nahmen nach Polizeischätzungen ca. 1000 Personen teil. Der Aufzug  ging von der Gostenhofer Hauptstraße, Plärrer, Fürther Straße zur Müllnerstraße (Abschlusskundgebung bis 14.00 Uhr). Während des Aufzuges kam es zu keinen Störungen. Im Vorfeld dieser Demonstration nahm die Polizei zehn Personen wegen versammlungsrechtlicher Verstöße vorläufig fest. Alle zehn sind in der Zwischenzeit wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

    Im Bereich der Müllnerstraße/Veit-Stoß-Anlage veranstalten zur Zeit (angemeldetes Ende ca. 23.00 Uhr) verschiedene Gruppen und Initiativen aus Gostenhof noch ein Internationales Straßenfest.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: