Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (577) Motorraddieb nach kurzer Flucht festgenommen

    Nürnberg (ots) - Streifen der Nürnberger Polizei konnten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (19./20.04.2006) einen 25-jährigen tschechischen Staatsangehörigen festnehmen, der ein in der Bärenschanzstraße abgestelltes Motorrad des Typs KTM 640 gestohlen hatte. Der Besitzer des Krades hatte kurz nach Mitternacht zufällig aus dem Fenster gesehen und den zunächst Unbekannten bemerkt, wie er an seinem Krad das Lenkerschloss aufbrach und mit dem Fahrzeug dann weg fuhr. Der Fahrzeughalter rief umgehend über Notruf die Polizei.

    Eine Zivilstreife bemerkte wenig später den Dieb samt Krad in der Rothenburger Straße, verständigte weitere Polizeistreifen und nahm die Verfolgung auf. Trotz Anhaltezeichen setzte dieser seine Flucht zunächst unbeirrt fort. Als Streifenfahrzeuge die Fahrbahn verengten, stieß der Dieb mit dem Krad gegen einen Streifenwagen und ein zweites geparktes Fahrzeug, stürzte von der Maschine und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Spurtstarken Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West gelang es schließlich, den Tatverdächtigen in der Wolgemutstraße auf einem Parkplatz zu stellen und vorläufig festzunehmen.

    Der Tatverdächtige wurde dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei überstellt. Inzwischen ordnete der Haftrichter beim Amtsgericht Nürnberg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft an.

    Erst im vergangenen Jahr war im Stadtgebiet Nürnberg eine ganze Serie von Krad-Diebstählen registriert worden. Die Ermittler prüfen nun, ob der Tatverdächtige mit weiteren ähnlichen Diebstählen in Verbindung zu bringen ist.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: